Sprühkleber 1×1
Heimwerker Ausstattung / 24.08.2021

Sprühkleber 1×1

Manche schrecken vor der Anwendung diverser CT-Produkte zurück, da sie nicht genau wissen welches Produkt wofür eingesetzt werden muss. Aber du nicht. Oder spätestens nach diesem Blogbeitrag nicht. In Sachen Sprühkleber bist du danach ein Profi.

Für was kannst du Sprühkleber gebrauchen?

Durch seine Funktionsweise ist Sprühkleber ideal um große Flächen effizient zu verkleben. Geeignet sind hierfür eher leichtere Materialien wie Papier, Gewebe, Schaumstoff, Gummi, Dämmmatten, (Kunst)Leder oder Stoff. Er eignet sich daher auch für das Polstern und für Reparaturen im Auto oder auch im Modellbau. Für welche Materialien genau ein bestimmter Sprühkleber verwendet werden kann ist immer aus dem technischen Merkblatt zu entnehmen. Hier kommt es auf die Lösemittelkomponente an. Besonders bei heiklen Materialien wie Styropor muss du darauf achten.

Profi Tipp

Praktisch kann ein ablösbarer Sprühkleber sein, da so die Werkgegenstände später noch voneinander gelöst werden können. Ein Praxisbeispiel hierfür sind die beliebten Post-it Haftnotizen.

Ein weiterer Vorteil von Sprühkleber ist, dass er nach dem Auftragen transparent ist. Das ist besonders bei Reparaturen sehr praktisch. Der Kleber kann durch die Sprühdose gleichmäßig und dünn aufgetragen werden, weswegen sich das Material nicht wellen kann. Oft sind Sprühkleber darüber hinaus hitzebeständig und feuchtigkeitsresistent.

Welchen solltest du wählen? Worauf muss man bei der Wahl achten?

Bei der Wahl deines passendes Sprühklebers ist das technische Merkblatt dein bester Freund. Hier erfährst du welche Materialien mit dem jeweiligen Klebstoff verklebt werden dürfen und können. Besonders das Lösemittel kann dir einen Strich durch die Rechnung machen, wenn es sich nicht mit deiner Oberfläche verträgt. Bei Styropor und diversen Kunststoffen solltest du unbedingt ein Blick auf das Merkblatt werfen.

Ein weiteres relevantes Auswahlkriterium kann die Viskosität (Zähflüssigkeit) sein. Ein Klebstoff mit hoher Viskosität ist ideal für gut saugende Materialien, da diese bei niedriger Viskosität noch mehr Klebstoff aufnehmen würden. Ist die Aufnahme des Klebstoffes in das Material zu hoch verliert der Kleber seine Wirkung. Durch die hohe Viskosität kann der Sprühkleber auch auf rauen Oberflächen seine Wirkung entfalten. Bei einem Klebstoff mit niedriger Viskosität, welcher ideal für glatte, schlecht saugende Materialien ist, wird weniger Klebstoff pro Quadratmeter verbraucht. Er ist dadurch wirtschaftlicher.

Du hast die Wahl!

STALOC HSA Flächensprühkleber 600ml

STALOC HSA Flächensprühkleber 600ml

Sprühbarer Hochleistungs-Flächensprühklebstoff für Flächenverklebungen mit hoher Anfangshaftung.

€ 24,23 €
Jetzt kaufen
shoepping.atManoManoeBayAmazon
3M Scotch-Weld 74 Sprühklebstoff 500ml

3M Scotch-Weld 74 Sprühklebstoff 500ml

Aerosol-Klebstoff für dauerhafte Verbindungen. Das Produkt ermöglicht dauerhaft weiche und flexible Klebnähte insbesondere bei Schaumstoffverbindungen.

€ 46,71 €
Jetzt kaufen
shoepping.atManoManoeBay
STALOC Karosseriesprühkleber 400ml

STALOC Karosseriesprühkleber 400ml

Sprühbarer Hochleistungs-Kontaktklebstoff für Flächenverklebungen mit hohem Haftungsvermögen und guter Anfangshaftung

€ 22,65 €
Jetzt kaufen
shoepping.atManoManoeBay

So funktioniert Sprühkleber!

Sprühkleber ist ein Kontaktkleber. Das bedeutet, dass beide Seiten der verklebenden Materialien mit dem Klebstoff dünn und gleichmäßig benetzt werden. Diese Materialien sollten sowohl fett- als auch staubfrei sein. Am besten besprühst du beide Seiten einheitlich mit einem Abstand von 20 bis 30 Zentimetern an einem gut belüfteten Ort. Gegenstände in der Umgebung, welche nicht mit Klebstoff in Kontakt kommen sollten, kannst du einfach abdecken. Nach dem Besprühen und vor dem Verbinden der beiden Flächen muss der Klebstoff noch ablüften.

Ablüften?

Da im Sprühkleber eine Menge Lösemittel enthalten ist muss sich dieses zuerst verflüchtigen bevor die beiden Flächen aufeinander gedrückt werden können. Diese Zeit wird als Ablüftezeit bezeichnet und ist je nach Hersteller unterschiedlich. Die passende Zeitspanne für dein Produkt findest du im technischen Datenblatt. Wird diese Zeit nicht eingehalten und die Stücke sofort aneinander gepresst nagt dies an der Zugfestigkeit. Entweder wird der Klebstoff in der Mitte der Fläche nie richtig fest oder das Lösungsmittel sucht sich einen Weg nach außen und hinterlässt Löcher in der Klebefläche.

Nach Abwarten der Ablüftezeit, wenn die Fläche fingertrocken ist, können die beiden Flächen endlich miteinander verbunden werden. So kannst du eine hohe Anfangsfestigkeit des Klebstoffes gewährleisten. Ein festes Zusammendrücken reicht hierbei bereits. Nun solltest du nichtsdestotrotz einige Stunden warten, bis der Klebstoff vollständig belastet wird.

Profi Tipp

Sprühdose verklebt? Das passiert dir nicht!

Das Ventil hat sich nach der letzten Anwendung verklebt und du hast deine Sprühdose so nur einmal verwenden können? Nicht mit dir! Du musst einfach nach Arbeitsende die Sprühdose umdrehen und sprühen bis nur mehr Gas entweicht. Klebstoffrückstände am und um dem Ventil kannst du mit Industriereiniger oder passenden Lösemitteln entfernen. So steht deinem nächsten Projekt nichts mehr im Wege!

Hast du bereits Erfahrung mit Sprühkleber gemacht oder weitere Fragen zu dem Thema? Schreib uns ein Kommentar!

Artikel von Michaela Kröpfl

Kommentare / Themen­vorschläge

Mache mit in der Vasalat Community! Wir freuen uns über deine Ideen oder Wünsche für neue Themen in unserem Blog!

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments