Rost entfernen
Heimwerker Ausstattung / 21.07.2021

Rost entfernen

Lass dein Werkzeug in neuem Glanz erstrahlen!

Dein Werkzeug soll stets glänzen und dich zu Meisterleistungen bringen! Leider hat sich Rost darauf verirrt? Eins ist sicher: Nicht mehr lange! Rost entfernen kannst du durch verschiedene Methoden. So entfernst du Rost auf kleinen und großen Gegenständen blitzschnell und kinderleicht.

Wie entsteht Rost?

Wie du wahrscheinlich bereits weißt: Rost ist ein Korrosionsprodukt von Eisen oder Stahl, das in Gegenwart von Wasser durch Oxidation mit Sauerstoff entsteht. Bei manchen Metallen bildet sich eine schützende Oxidschicht, welche sogar erwünscht ist. Dadurch kann das Material nicht weiter zersetzt werden. Typisch hierbei ist die typisch grün-türkise Patina bei Kupfer.

Worauf muss man beim Entfernen von Rost achten?

Je nach der Methode, die du wählst, variiert natürlich auch worauf du achten musst. Im Grunde genommen solltest du dich selbst schützen. Sprich, Schutzbrille und Handschuhe sind ein Muss. Außerdem ist es wichtig, dass du den gesamten Rost entfernst und du deinen neu entrosteten Gegenstand vor neuem Rost schützt. Mehr dazu später!

Methoden zur Rostentfernung

Du hast die Wahl zwischen folgenden Methoden, welche noch genauer erklärt werden:

  • Mechanisches Entrosten
    Mit Feile, Schleifpapier oder auch Winkelschleifer zum rostfreien Gegenstand.
  • Rost mit Säure entfernen
    Sei vorsichtig im Umgang mit Zitronensäure, Essigessenz, Salzsäure und Phosphorsäure. Auch Hausmittel wie Cola können manchmal helfen.
  • Rost mit Rostumwandler entfernen
    Bei richtiger Anwendung bleibt dir anschließend Rost jahrelang erspart.
  • Andere Methoden
    Sandstrahlgerät für Viel-Entroster und Elektrolyse für absolute Profis.
  • Rost vermeiden
    Am effizientesten? Lass es gar nicht zu Rost kommen und entferne ihn wenn er gerade erst beginnt.

Mechanisches Entrosten

Wie der Name vermutlich bereits verrät, geht es bei der Methode darum, den Rost durch verschiedene Werkzeuge zu entfernen. Dabei arbeitest du dich vom groben zum feinen Hilfsmittel. Beispielsweise entfernst du zuerst den groben Rost mit einer Feile oder einer Drahtbürste und arbeitest dich anschließend mit verschiedenen Schleifpapieren zu einer besonders hohen Körnung. Dabei darf kein Rost sondern nur das blanke Metall am Ende zu sehen sein. Als Abschluss kannst du mit einer feinen Stahlwolle deinen Gegenstand perfektionieren.

Bei großen Teilen und einer weitläufigen Verrostung kannst du auch mit dem Winkelschleifer arbeiten. Sind nur einzelne Stellen betroffen wird ein Schleifpapier oder ein Rostradierer vollkommen ausreichen. Du merkst, hier gehst du sehr individuell vor.

Rost entfernen durch Säure

Bei dicken Rostschichten solltest du vor der Behandlung mit der Säure den groben Rost entfernen und die äußeren Schichten abschleifen. Je nach Größe des Gegenstandes und Dicke des Rostes kannst du nun die betroffenen Stellen mit der Säure einpinseln oder den gesamten Gegenstand in ein Säurebad legen. Dabei solltest du aber sehr vorsichtig vorgehen, da die Säure auch rostfreie Stellen angreift. Besonders geeignet dafür sind: Zitronensäure, Essigessenz, Salzsäure und Phosphorsäure.

Profi Tipp

Ein bekanntes Hausmittel gegen Rost ist Cola. Auch das funktioniert durch die enthaltene Phosphorsäure im Getränk. Jedoch nur bei oberflächlichen sogenannten „Flugrost“. Bei tiefersitzendem Rost musst du zu anderen Mitteln greifen.

Generell solltest du bei der Verwendung von Säure auf eine passende Schutzkleidung und eine gute Durchlüftung achten.

Rost mit Rostentferner oder -umwandler entfernen

Rostentferner und –umwandler haben ebenso den Vorteil, dass sie auch in kleine Spalten und Ritzen vordringen können. Hierzu muss zuerst mit einer Drahtbürste und/oder einem Schleifpapier der lose Rost entfernt werden. Der Untergrund sollte dabei fett- und ölfrei sein. Den Umwandler musst du abschließend aufrühren und mit Pinsel, Rolle oder Spritzpistole auf dem Gegenstand verteilen. Ist viel Rost vorhanden solltest du nach etwa einer Stunde einen zweiten Anstrich vornehmen. Wenn die Beschichtung vollständig durchgetrocknet ist (Gebrauchshinweise beachten!) kannst du auch schon einen neuen Anstrich an deinem Gegenstand vornehmen. Durch den Umwandler wird der vorhandene Rost abgebunden und inaktiv und blättert bei richtiger Anwendung auch nach Jahren nicht ab.

So wirst du jeden Rost los:

SCHNEIDER DL-Sandstrahlpistole SSP-Strahlfix Staubfrei

SCHNEIDER DL-Sandstrahlpistole SSP-Strahlfix Staubfrei

Kompakte Strahlpistole zur wirkungsvollen Rostentfernung an kleinen Oberflächen wie z.B. Autokarosserie, Stahlrahmen, Geländer, Stahlfelgen und Modellbauteilen.

€ 72,06 €
Jetzt kaufen
ManoManoeBay
STALOC Rostlöser mit MoS2 400ml

STALOC Rostlöser mit MoS2 400ml

Zur Rostlockerung und vorbeugend gegen weitere Korrosion

€ 14,34 €
Jetzt kaufen
shoepping.atManoManoeBay

Andere Methoden

Für uns Heimwerker:innen sind die bereits genannten Methoden bestimmt die gängigsten. Nichtsdestotrotz sind es nicht die einzigen. Musst du häufig oder sogar professionell Gegenstände entrosten kannst du andenken dir ein Sandstrahlgebläse zu besorgen. Dieses ist besonders bei großen Oberflächen oder auch Spalten und Verschnörkelungen praktisch. Kompaktere Ausführungen sind bereits für unter 100 Euro für kleinere Flächen erhältlich und nach kurzer Einarbeitung steht dem Entrosten auch nichts mehr im Wege.

Deutlich mehr Einarbeitung benötigt die letzte Methode: Elektrolyse. Diese ist nur unter größter Vorsicht und nur wenn du sachkundig bist durchführbar.

Rost vermeiden und Gegenstände rostfrei halten

Rost zu vermeiden ist nicht nur aufgrund der Arbeitsersparnis eine wichtige Sache sondern auch, da so das Material und natürlich auch der Gegenstand länger Bestand hat. Beim Entfernen des Rostes geht immerhin auch etwas des Materials verloren. Mit einigen Vorsichtsmaßnahmen kann man den Rost aber entgegenwirken:

  • Kleine Lackschäden sofort ausbessern
  • Werkzeuge und Geräten nach der Nutzung säubern, trocken lagern und manchmal mit Schutzöl behandeln
  • Nach der Entrostung sofort schützen: Schutzöl auftragen oder Grundieren
  • Generell kleine Roststellen sofort behandeln

Lass dem Rost keine Chance!

STALOC Hochleistungs-Schutzöl Korrotech 2000 | 400 ml

STALOC Hochleistungs-Schutzöl Korrotech 2000 | 400 ml

Spezielles Long-Time-Synthetic-Lubricant mit aktiven Korrosionsschutzinhibitoren. Bildet eine korrosionshemmende Schutzschicht für Maschinen, Werkzeuge und alle Metalloberflächen

€ 16,87 €
Jetzt kaufen
shoepping.atManoManoeBay
STALOC Multischutzöl MultiStraw V7 SQ-470, 500ml Spray mit Dualsprühkopf

STALOC Multischutzöl MultiStraw V7 SQ-470, 500ml Spray mit Dualsprühkopf

Universell einsetzbares Multifunktionsprodukt für unzählige Anwendungen

€ 17,00 €
Jetzt kaufen
shoepping.atManoManoeBay
STALOC Zinkspray 400ml

STALOC Zinkspray 400ml

Langzeit-Korrosionsschutz mit hochkonzentriertem Zink-Anteil für höchste Kratzfestigkeit

€ 16,92 €
Jetzt kaufen
shoepping.atManoManoeBayAmazon
Dupli-Color Lackspray prima 400ml, Rostschutz-Grundierung grau

Dupli-Color Lackspray prima 400ml, Rostschutz-Grundierung grau

Dupli-Color Rostschutz-Haftgrund schafft die richtige Basis für eine anschließende dauerhafte Decklackierung mit den Dupli-Color Prima Lacksprays.

€ 13,76 €
Jetzt kaufen
shoepping.atManoManoeBay

Hast du bereits Rost entfernt? Hast du weitere Tipps und Tricks? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Artikel von Michaela Kröpfl

Kommentare / Themen­vorschläge

Mache mit in der Vasalat Community! Wir freuen uns über deine Ideen oder Wünsche für neue Themen in unserem Blog!

guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments